InSociety

Nach den Caprichos und nach den endlos fabulierten Capriolen, ist diese Serie an weiteren, losen Einfällen zeitbezogener, gezeichneter Spielereien, der obligatorische Nachfolger dieser früheren Arbeiten und Thematiken. Dabei ist der Titel dieser gezeichneten Bildreihe, InSociety, nur ein begrifflicher Kunstgriff, in Anlehnung an die Titel der zuvor erschienenen Bildbände InExzess und InSomina.
Society=Gesellschaft, und InSociety somit „in der Gesellschaft“, oder auch komplett daneben. So, wie man es halt verstehen will. Nachdem das Buch, zu dieser Serie, schon lange auf dem Markt ist, sei hier auch gleich die gezeichnete Nachfolge Serie Misfits erwähnenswert.