Artikel » Presse » Zeichner spottet zum Geburtstag Artikel-Infos
   

  Zeichner spottet zum Geburtstag
29.10.2011

Andreas Noßmann in der Soesten -Galerie Cloppenburg (kre) — Zur Geburtstagsfeier serviert ein Gratulant unterhaltsamen Sarkasmus. Andreas Noßmann, ein Freund und Dauergast der Soesten - Galerie Kramer, bringt zur 60 -Jahr- Feier des Hauses spöttische Zeichnungen mit, die Goyas „Caprichos“ in eine moderne Gesellschaftskritik übersetzen. Die Jubiläumsausstellung unter dem Titel „Vier Wände, vier Themen“ wird am Sonntag, 6. November, um 11 Uhr an der Osterstraße 46 eröffnet.

Zur Feier des Tages signiert Noßmann eine exklusive Serie von 100 Kunstdrucken einer seiner Zeichnungen, die an die Gäste verschenkt werden. Noßmann, dessen Stil mit dem Oldenburger Horst Janssen verglichen werden darf; hat sich vier Themen vorgenommen, die von fantastischen Landschaften bis zu Goyas „Todsünden“ reichen. Für die Kritik des spanischen Malers und Grafikers an Maßlosigkeit, Korruption und Standesdünkel findet Noßmann aktuelle Beispiele, die er mit einer Fülle satirischer Details ins Heute überträgt. Ein Beispiel: Die Vergnügungsreise einer großen Versicherungsgesellschaft in ein einschlägiges Etablissement schildert der Zeichner unter dem Spott-Titel „Die große Mitarbeiter-Gratifikation (zu Hamburg und Mannheim)“.

Das Präsent ist weniger ätzend: Es zeigt einen Kunsthandwerker, der umringt von Eulenspiegelgestalten einen Bilderrahmen vergoldet. Eventuelle Ähnlichkeiten mit Jürgen Luttmer, dem Inhaber der Galerie, sind nicht zufällig. Erläuterungen der Noßmann Arbeiten gibt zur Eröffnung Hartmut R. Berlinicke.Die Ausstellung ist bis zum 20. November geöffnet, darunter auch an den Sonntagen 13. und 20. November, (15 bis 18 Uhr).

Von Hubert Kreke, Münsterländische Tageszeitung.

Bild: Bloße Damen, betrunkene Herren: So spottet Noßmann über die Vergnügungsreise einer Versicherung.
Foto: Kreke




Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 1,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben