Meisterlicher Zeichner

kunsthaus2Noßmann Ausstellung im Kunsthaus
Bocholt (Rü) Der Euregio Kunstkreis Bocholt freut sich, mit Andreas Noßmann einen außergewöhnlichen Künstler und seine Ausstellung nach Bocholt geholt zu haben. Anläßlich des 50. Geburtstages von Noßmann hat der Künstler herausragende Zeichnungen und Radierungen zusammengestellt, die er in Bocholt präsentieren wird. Und als „besonderes Bonbon“ ist der Künstler höchstselbst anwesend und wird am kommenden Sonntag die Ausstellung im Bocholter Kunsthaus an der Osterstraße ab 11 Uhr mit eröffnen.

Das Andreas Noßmann tatsächlich kommt, war lange ungewiß. Hatte doch eine Krankheit dem 50-jährigen zuletzt arg zugesetzt. Der Künstler ist ein außergewöhnlicher Zeichner, der mühelos in Konkurrenz treten kann zu anderen Meistern des Zeichenstifts von Wilhelm Busch bis Janssen, von Goya bis Hrdlicka. Noßmann ist jedoch kein Epigone, er besitzt eine bemerkenswerte ausgeprägte, eigene Handschrift, die unverwechselbar ist. Mit furioser Spontanietät des Blei- und Federstrichs ziechnet er seine Figuren, an denen er auf skurrile Art gesellschaftliche Grundsituationen entlarvt. Die Zeichnungen stellen schonungslos menschliche Verhaltensweisen heruas, in denen das Lächerliche und das Tragische nicht voneinander zu trennen sind.

Seit 1987 nimmt der Künstler an internationalen Kunstmessen in Frankfurt, Genf, München, Köln, London, Hannover, Basel, Straßburg, Madrid, Düsseldorf, Berlin und New York teil. Und jetzt also Bocholt!

Andreas Noßmann wurde 1962 in Hilden geboren. Nach einer Ausbildung zum „Technischen Assistent“ für Gestaltung folgte ein Studium an der GHS Universität Wuppertal mit den Schwerpunkten „Freie Grafik“ und „Malerei“. Seit 1986 werden Zeichnungen von Andreas Noßmann regelmäßig in Einzel- und Themenausstellungen präsentiert sowie in immer wieder neuen Veröffentlichungen publiziert.

Die Andreas Noßmann Ausstellung läuft von Sonntag, 27. Januar bis Montag, 4. Februar. Das Bocholter Kunsthaus an der Osterstraße hat folgende Öffnungszeiten: Dienstag bis sonntags von 11 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr.

Schreibe einen Kommentar