50321 Brühl - Von Wied Str. 1
02232 - 206 79 09
a@nossmann.com

American Psycho – Teil 2

normanbatesNein, Patrick Bateman ist kein zweiter Norman Bates, auch wenn die beiden Namen eine gewisse Ähnlichkeit aufweisen, was vielleicht vom Autor auch so gewollt war. Norman Bates (Psycho, Alfred Hitchcock) ist eher der typische Vertreter einer „multiplen“ – Patrik Bateman dagegen, mit einer „narzisstischen“ Persönlichkeitsstörung.

batemanPatrick Bateman ist Ende zwanzig und hat im Grunde schon alles erreicht. Er ist einer der zahleichen jungen Wallstreet Aufsteiger der 1980er Jahre. Er sieht überaus gut aus, und dafür tut er auch alles. Seine alltägliche, morgendliche Toilette ist aufwendig und minuziös durchgeplant, um seine noch so jugendliche Haut, das noch so volle Haar, vor dem vorzeitigen Altern zu bewahren.

Seinen Adonis artigen Körperbau stählt er in einem angesagten Fitness Studio – Jahresbeitrag 5000 Dollar. Er lässt sich beim bekanntesten Coiffeur New Yorks die Haare schneiden, bzw. stylen, seine Fingernägel maniküren. Er ist natürlich auch, und dies zu jeder Gelegenheit, selbstverständlich immer passend und perfekt gekleidet.

Seine Wohnung ist ein recht kostspieliges Apartment, welches ganz oben, in einem zehn Stockwerk hohem Gebäude, welches in der Nähe des Central Parks liegt und in dem sich auch der Schauspieler Tom Cruise eine Dependance angemietet hat.  Alle Zimmer, auch das Bad und die Küche sind in grellem weiß gestrichen. Das Mobiliar seiner Wohnung ist, wie alles bei Patrick Bateman, nur vom aller Feinsten und Punkt genau auf die jeweiligen Zimmer abgestimmt. Die wenigen, aber immer wohl platzierten Bilder an der Wand, in diesem oder jenem Zimmer, sind großformatig und teuer, und generell in Ihrer Farbigkeit tendenziell in Grautönen, ja in einem fast reinen Schwarz-Weiß gehalten. Hier und da nimmt man auch noch die Farbe Rot wahr.

Auch Fernseher, Video- und Musikanlage sind hier, in diesen vier Wänden – in dieser Wohnung, gänzlich unverzichtbare Relikte modernster Technik der 1980er Jahre. Unaufgeräumtheit, ja Schmutz, selbst in kleinster Form, egal in welcher Art und Weise, werden hier scheinbar in keinster weise toleriert.

Und was macht Patrick Bateman sonst noch so? Also, er läuft ganz sicher nicht in den Kleidern seiner Mutter umher, wie ein Norman Bates, wenn er mordet – so viel ist sicher.

Dann eben in Teil 3 mehr dazu …

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website.
Akzeptieren
Ablehnen
Privacy Policy