Kunst von Noßmann und Klein

Kunst von Noßmann und Klein greifbar und intensiv
Galerie Schlieper lädt zur Ausstellung ein / Plastiken und Zeichnungen
Jerversches Volksblatt, 17.10.1994

(st) Neustadtgödens. Der eine macht Zeichnungen, der andere fertigt Plastiken an, beide machen Kunst, die anmacht: Andreas Noßmann und Gerrit Klein stellen zur Zeit in der Galerie Schlieper in Neustadtgödens aus, die Ausstellung wurde am Sonntag eröffnet.

Galeristin Ulrike Schlieper freute sich besonders darüber, daß Landrätin Karin Evers-Meyer gekommen war und die Begrüßung der Gäste vornahm. Die Einführung lag in den Händen von Jürgen Weichardt, der in seiner bekannt ausschweifenden Art pointiert und treffend auf die Arbeiten der Künstler einging. Den Zeichner Andreas Noßmann hob Weichardt auf eine Stufe mit Wilhelm Busch und Spitzweg: „Andreas Noßmann ist ein Realist, der die Welt durch die Brille der Satire sieht.“ Zweifelsohne eine treffende Beschreibung. Noßmann’s Arbeit ist Kunst im besten Sinne des Wortes; greifbar und intensiv schließt sie den Betrachter nicht aus, sagt nicht: „Mach Dir selbst ein Bild“, sondern konfrontiert mit Szenen aus dem Leben, wie sie jeder schon einmal erlebt haben mag oder teilweise besser nicht erleben möchte. Dazu kommt, daß Noßmann dank seines handwerklichen Könnens in der Lage ist, scheinbar jedes Thema umzusetzen und Zeichnung und Malerei in hervorragender Manier zu verbinden.

Ein wahrhafter Künstler ist auch Gerrit Klein, der einige beeindruckende Figuren ausstellt. Außerordentlich detailreich ausgestattet sind seine Wesen, die sowohl aus dem Märchenreich als auch aus dem realen Leben gegriffen scheinen. Menschengleich stehen sie da, erst beim zweiten Blick fällt auf, daß die Proportionen verkürzt sind – ein schon fast genialer Handstreich, der die Sinne verwirrt und überlistet.

Wer Lust auf interessante Kunst hat: Die Ausstellung in der Galerie Schlieper ist noch bis zum 12. November zu sehen, mittwochs, sonnabends und sonntags zwischen 15 und 18 Uhr sowie jederzeit nach Vereinbarung.

Schreibe einen Kommentar