50321 Brühl - Von Wied Str. 1
02232 - 206 79 09
a@nossmann.com

Erneut im Kohlenkeller der Existenzialisten

Niemand, wirklich niemand darf ihre 1975 im Keller ihres Wohnhauses in Sankt Augustin gegründete Galerie auch Keller nennen, denn das wäre ein unverzeihlicher Affront, auf den die Dame des Hauses recht pikiert reagiert. Der Kunstpapst Bazon Brock umschiffte dieses Thema bei einer Einführungsrede zu einer Ausstellung mit Markus Lüpertz geschickt und nannte einst die komplett in Schwarz gehaltenen Galerieräume der Jutta Radicke den „Kohlenkeller der Existenzialisten“. Viele namhafte Größen haben sich dort im Kohlenkeller eingefunden, neben Lüpertz, z.B. auch Baselitz, Escher, Grass, Penk , u.v.m. Denn es ist ihr ungeschriebenes Gesetz, wer dort bei ihr im Kohlenkeller ausstellen darf, hat gefälligst auch selbst zur Eröffnung zu erscheinen. Anscheinend konnte sie sich damit stets durchsetzen …

Ich bin nun dort selbst schon zum 4ten oder 5ten mal zu sehen. Dieses Mal in der Kombination (diese ist auch immer anders) mit dem netten Kollegen Titus Lerner. Für alle, die keine Zeit hatten selbst zu einem der beiden Eröffnungstage anreisen zu können, hier ein kleiner Eindruck per Fotos. Die Ausstellung selber geht aber noch bis Ende Januar sodass sich vielleicht noch Zeit findet, sich alles direkt vor Ort selbst anzuschauen.

Galerie Jutta Radicke
Eisenachstr. 33
53757 Sankt Augustin
02241 / 33 57 73
info@galerieRadicke.de

Share