50321 Brühl - Von Wied Str. 1
02232 - 206 79 09
a@nossmann.com

Carlos Santana

Mit zeitlosen Titeln wie „Samba Pa Ti“, „Oye como va“ oder „Black Magic Woman“ hat der in den USA geborene Gitarrist mit mexikanischen Wurzeln, Carlos Santana, die Rockmusik der späten 1960er und frühen 1970er Jahre um eine faszinierende Variante bereichert – den „Latin Rock“. Diese Fusion aus Rock ’n‘ Roll, Blues und lateinamerikanischen Rhythmen wurde erstmals 1969 auf seinem schlicht betitelten Debütalbum „Santana“ präsentiert. Die anschließende Tour der mittlerweile zu einem Sextett angewachsenen Band fand im August desselben Jahres ihren Höhepunkt beim legendären Woodstock-Festival, was ihnen weltweite Anerkennung einbrachte. Das zweite Album, „Abraxas“, aufgenommen Anfang 1970 und mit den bereits erwähnten Klassikern, gilt bis heute als Santanas größter Erfolg, mit knapp 6 Millionen verkauften Exemplaren. In den folgenden Jahren tourte Carlos Santana mit seiner Band trotz häufig wechselnder Besetzung kontinuierlich weltweit. Im Frühjahr 1987 trat die Santana-Band sogar gemeinsam mit Buddy Miles beim Freedom-Konzert (Titel des gleichnamigen Albums) im Palast der Republik in Ost-Berlin auf und wurde euphorisch gefeiert. Fans standen bereits 48 Stunden vorher an, um eine der wenigen verfügbaren Eintrittskarten zu ergattern. Zwei Drittel der Tickets waren für staatsnahe Bürger der DDR reserviert. Trotzdem ließ der Erfolg der Band im Laufe der Zeit nach, obwohl Carlos Santana selbst stets ein begehrter Musiker blieb und zu zahlreichen Konzerten als Solist eingeladen wurde.

Im Jahr 1999 gelang Santana und seiner Band jedoch mit dem Album „Supernatural“ ein grandioses Comeback. An diesem Werk wirkten nicht nur Künstler wie u.a. Eric Clapton, Seal und Eagle-Eye Cherry mit, sondern auch der Opernstar Placido Domingo. Das Album wurde weltweit erfolgreich, mit Hits wie „Smooth“ oder „Maria Maria“, und sammelte im Jahr 2000 beeindruckende 8 Grammys ein. Mit seinen unverwechselbaren Gitarrenklängen hat Carlos Santana nicht nur die Rockmusik, sondern auch das Verständnis von Gitarrenspiel maßgeblich geprägt. Sein einzigartiger Stil zeichnet sich durch die geschickte Verschmelzung von melodischer Virtuosität, lateinamerikanischer Leidenschaft und einem Hauch mystischer Spiritualität aus. Santana verwendet oft die Technik des Sustain, um Töne zu verlängern und eine fesselnde Atmosphäre zu schaffen. Seine expressiven Soli sind geprägt von kraftvollen Phrasierungen, die mit einer emotionalen Tiefe durchdrungen sind, die Zuhörer auf eine musikalische Reise mitnimmt. Darüber hinaus integriert Santana gerne Elemente der afro-kubanischen und lateinamerikanischen Musik in seine Gitarrenarbeit, was zu einem einzigartigen Fusion-Sound führt. Seine Fähigkeit, nahtlos zwischen verschiedenen Genres zu wechseln, verleiht seinem Spiel eine Vielseitigkeit, die weit über traditionelle Rockmusik hinausgeht. Carlos Santana bleibt somit nicht nur ein Meistergitarrist, sondern auch ein Innovator, der die Grenzen der musikalischen Möglichkeiten stets erweitert.

Bleistift, Farbstift, Aquarell
Wvz. 5362
Format: 1000 x 700 mm
Dezember 2023

Detail

Detail

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist t_5362b-1024x768.jpg
Share