50321 Brühl - Von Wied Str. 1
02232 - 206 79 09
a@nossmann.com

Autor: Andreas Noßmann

Herbstmilch

Herbstmilch ist der Titel der autobiografischen Erzählung Anna Wimschneiders (* 1919- † 1993), welche vom harten Alltag und Leben einer bayrischen Bauerntochter erzählt. Die 1985, in nur vier Wochen, lediglich in zwei Schulhefte handschriftlich verfassten, eigentlich auch nur für die Familie gedachten und hier notierten Erinnerungen, gelangten nun, wie durch einen zufälligen Zufall, in die…
Read more

ES – mutiert

Nach langen Wochen der Auszeit, des Stillstandes allen Ortes – ein längst überfälliger Friseurbesuch ist wohl für die meisten das geringste Problem – scheinen die verbesserten Fallzahlen, der momentane Inzidenzwert, zumindest ein wenig Grund für Hoffnung zu sein, dass dieser mittelalterliche Spuk dann doch einmal irgendwann mal ein Ende haben wird. Doch nun das: ES…
Read more

Corona – die zweite Welle

Das wichtigste Thema hierzulande, im letzten Sommer 2020, waren tatsächlich lediglich die allseits eingeforderten Urlaubsfreiheiten nach Pimmel Kopp & Co.. Keiner hätte damals je geahnt, dass ein mittlerweile dringlich erforderlicher Haarschnitt wichtiger werden könnte als eine Pauschalreise ins wohl abgeschirmte Elend dieser Welt – um mal wieder raus zu kommen, mal wieder was anderes zu…
Read more

Flügge

Wenn man sich auf ein Projekt, wie den Tierpark Kalisto thematisch einlässt, sammelt man natürlich erst einmal Bildideen, deutlich mehr als am Ende von Nöten wären und hier auch waren. Die meisten Ideen landen wie immer somit in den gedanklichen Papierkorb und werden auf ewig vergessen sein. Aber diese eine, dieses überaus nette Thema und…
Read more

Corona

In diesen Zeiten, in dem so gut wie alles zum Stillstand verdammt zu sein scheint, bedingt durch ein nicht sichtbares, aber uns nun alle bestimmendes, vermutlich mehr als gefährliches Etwas, scheint es keine anderen die Presse bewegenden Themen mehr zu geben. So gerne ich einst die bekannten Nachrichten Channels am Morgen verfolgte, ich ertrage es…
Read more

Werksverzeichnis 2021

Das unbezahlbare Lächeln

Nach der Die Welt da draußen und Auf Augenhöhe, hier nun meine letzte Arbeit für den Kalisto Tierpark in Kamp-Lintfort. Für mich, der eher auf düstere, kontroversere Thematiken steht, war es eine wirkliche Herausforderung nun etwas zu kreieren, thematisch zu realisieren, was sowohl Erwachsene, aber vor allem auch Kinder direkt ansprechen können sollte. Ob es…
Read more

Auf Augenhöhe

Hier nun die zweite Zeichnung für den Kalisto Tierpark in Kamp-Lintfort. Der Titel der Zeichnung, „Auf Augenhöhe“, beschreibt vermutlich recht gut den Kernansatz einer solchen Einrichtung, welche vor allem den Kindern eine möglichst spielerische Begegnung und Umgang mit Tieren – ein Anfassen, das Füttern und vielleicht sogar das Hegen und Pflegen in Eigenverantwortung ermöglichen möchte…
Read more

Die Welt da draußen

„Die Welt da draußen“ ist eine erste, von zwei bis drei geplanten Zeichnungen für den Kalisto Tierpark, welcher aus der einstigen Landesgartenschau in Kamp-Lintfort hervorging und nun zu einer selbständigen, autark geführten Einrichtung herangewachsen ist. Zeichnungen zum Kernthema dieses Freizeitparks, in dem vor allem Kindern spielerisch die Begegnung mit Tieren erfahren können, ist natürlich nicht…
Read more

Gesund ins neue Jahr

In diesem Jahr, zum Abschluss, mal etwas gesünderes in Sachen Bildmotive, die, wie ich hoffe, auch ein wenig mehr Farbe in diese derzeit etwas allzu trüben Tage bringen können. Kommen Sie gut ins neue Jahr und auch wenn Sie es sich in den letzten Monaten vermutlich schon mehrfach als gut gemeinte Mahnung mit auf den…
Read more

Ewige Liebe

In jungen Jahren war ich natürlich auch von einer unsinnigen Eitelkeit gequält, die mir noch leidvoll in Erinnerung ist. Denn nichts und nie wollte mir etwas von der Stange passen. Tendenziell war ich eben immer viel zu groß und auch zu pummelig für mein Alter und die Füße recht früh mehr als ausgewachsen. Somit gab…
Read more

Wenn am Ende selbst ein Schuster nicht mehr weiter weiß

Schuhe für die Allgemeinheit, für die Massen und deren Alltag, sind heute, dank Deichmann & Co., zunehmend zu einem billigem Wegwerfprodukt mutiert, welches zu reparieren sich kaum noch lohnt. Und somit ist auch der Beruf des Schusters auch eines jener Handwerkskünste, welches zunehmend zu verschwinden droht. Schuhe waren aber auch schon immer, und dies bis…
Read more

Zum Nikolaus, die kleine Maus

Auch wenn der heutige 6. Dezember im gesamten Christentum gebräuchlich in Gedenken an Nikolaus von Myra (ca. 270 – 350 n.Chr.) begangen wird, so hat unsere heutige Vorstellung von seiner Figur (wie auch meine neue Abbildung hier) nur noch wenig mit dem eigentlichen Priester und Abt von einst zu tun, sondern wurde vor allen durch…
Read more

Professor Kantorek

Die Figur des Klassenlehrers, die des Professors Kantoreks ist im Roman Im Westen nicht Neues von Erich Maria Remarque zwar nur eine Randfigur, aber einer der wichtigsten überhaupt. Denn er ist im Grunde die Reinkarnation des Mephistopheles, die des hemmungslosen Verführers, welcher an der Spitze eines schon seit Jahrhunderten existierenden Verführungsmechanismus steht und gewissenlos seines…
Read more

In der Stunde des schwarzen Schwans

Ich bin eigentlich überhaupt kein Freund des Balletts, aber Tschaikowskis Musik zum Schwanensee zählt für mich zu einer der schönsten und anrührensten Musikstücke des 19ten Jhdt. überhaupt. Noch heute gilt dessen Aufführung, in Sachen Ballett, als absolutes Muss für jedes klassische Theater, als Maßstab für höchste Anforderungen in Sachen Tanz. Das Libretto des Balletts, um…
Read more

Hochzeitsschuh der Marie Antoinette

Sie avancierte einst in Frankreich zur absoluten Hassfigur und war, neben ihrem Gatten Ludwig dem 16ten, dem damaligen König von Frankreich, mit eines der prominentesten Opfer der französischen Revolution, die unter der Guillotine ihr Leben lassen mussten, ihren Kopf verloren. Ironischerweise hatte ihr technikaffiner Gatte selber noch zuvor an der Optimierung dieser neuen Tötungsmaschine mitgearbeitet,…
Read more

Die ausgetretenen Stiefel des Meisters

Nun endlich einmal ein „ernsthaftes“ Paar Schuhe nach so vielen Tretern, rein der puren Anekdote verpflichtet, welche ich selber auch gerne, etwas zu abschätzig vielleicht, als allzu kurzweiligen Klamauk abtue. Doch Schuhe ernsthaft, plötzlich gänzlich ohne eben jene optisch, offensichtlichen Anspielungen auf irgendwas oder irgendwen – ja was bleibt denn dann? Der reine Blick auf…
Read more

Orson Welles – Othello

Schon einige Tage zuvor gab es ein Orson Welles Portrait von mir und somit habe ich natürlich auch schon ausführlich über diesen großen Regisseur und Schauspieler berichtet. So kann ich an dieser Stelle darauf verzichten, erneut auf ihn selber, auf das gänzlich Besondere seines Schaffens einzugehen. Hinsichtlich der Umsetzung zu Orson Welles gab es allerdings…
Read more