50321 Brühl - Von Wied Str. 1
02232 - 206 79 09
a@nossmann.com

Kategorie: Pressespiegel

Chronist der dunklen Seite des Menschen

Hilden (RP). Der renommierte Grafiker, Designer und Maler Andreas Noßmann präsentiert im Haus Hildener Künstler seine virtuose Zeichenkunst. Sie sind voll beißender düsterer Satire, erzählen fabulierend von menschlichen Teufeleien. Mit Stift und Feder zaubert der international bekannte Designer, Grafiker und Maler Andreas Noßmann eine ganz eigene bedrohliche Welt der Begierden, der Süchte und Verirrungen. Gestern…
Weiterlesen

Die dunkelsten und tiefsten Abgründe der nackten Menschen

Blutige Wut, Wollust, Neid oder Gefräßigkeit: Künstler Andreas Noßmann (50) stellt auf seinen Bildern die dunkelsten Seiten, die tiefsten Abgründe der nackten Menschen dar. Düster, schaurig und teilweise ekelerregend sind seine Zeichnungen, zeigen Gewalt, Krankheit, Schmerz und den Tod – schön sind sie wahrlich nicht, aber spannend. Die Zeichnungen erzählen Geschichten, machen Andeutungen, kritisieren und…
Weiterlesen

Noßmann Reloaded

Andreas Noßmann ist zugleich Freund und langjähriger Künstler der Galerie Blaeser und stellt zum wiederholten Male dort aus. Anlässlich seines 50. Geburtstages zeigt Angelika Blaeser modern&contempory art nun einen Überblick von rund 40 Zeichnungen der Jahre 1987 bis 2012 quer durch verschiedene Schaffenszyklen. Noßmann ist ein außergewöhnlicher Zeichner, der mühelos in Konkurenz treten kann zu…
Weiterlesen

Sieben Todsünden in Rathausgalerie

Attendorn. (bsg) Gleich zwei Highlights wurden den Gästen am Sonntagnachmittag in der Rathausgalerie geboten. Zum einen konnte der Attendorner Kunstverein KulturA den durch zahlreiche Publikationen und Ausstellungen bekannten Zeichner Andreas Noßmann gewinnen, der seine Werke mit dem thematischen Schwerpunkt der „sieben Todsünden“ zeigt, zum anderen überraschte Kristine Larissa Funkhauser, eine junge Opernsängerin und einer der…
Weiterlesen

„Mit links“ kostenlose Kunst signiert

Cloppenburg (ah) — 100 Gäste und für jeden ein Geschenk: Zeichner und Grafiker Andreas Noßmannn signierte gestern im Akkord zum Jubiläum der Soesten-Galerie Kramer seinen limitierten Kunstdruck„Die Geister, die ich rief…“. Das Galeristen-Ehepaar Rosi und Jürgen Luttmer hatte gerufen und viele kamen — auch der Bürgermeister. Dr. Wolfgang Wiese gratulierte zur erfolgreichen Firmengeschichte und bezeichnete…
Weiterlesen

Zeichner spottet zum Geburtstag

Andreas Noßmann in der Soesten -Galerie Cloppenburg (kre) — Zur Geburtstagsfeier serviert ein Gratulant unterhaltsamen Sarkasmus. Andreas Noßmann, ein Freund und Dauergast der Soesten – Galerie Kramer, bringt zur 60 -Jahr- Feier des Hauses spöttische Zeichnungen mit, die Goyas „Caprichos“ in eine moderne Gesellschaftskritik übersetzen. Die Jubiläumsausstellung unter dem Titel „Vier Wände, vier Themen“ wird…
Weiterlesen

Zum Geburtstag einen Noßmann

Jürgen Luttmer zeigt Zeichnungen von Andreas Noßmann. Interpretationen zu den sieben Todsünden sind darunter. CLOPPENBURG — Großen „Bohei“ um das 60-jährige Bestehen der Soesten-Galerie Kramer in Cloppenburg will Inhaber Jürgen Luttmer eigentlich nicht machen. Mit Andreas Noßmann wird aber ab Sonntag, 6. November, ab 11 Uhr ein Künstler ausgestellt, der mit seinen drastischen Zeichnungen über…
Weiterlesen

Keine Kirchenwand für die Unmäßigkeit

Galeristin Gudrun Tiedt führt heute, Samstag, 14 Uhr, durch die Noßmann-Ausstellung in der Marktkirche Wieviel Sex verträgt die Kirche? Nicht nur die Zuschauer der aktuellen TV-Historienfilmserie „Borgia“ stellen sich diese Frage. Auch die Besucher der Vernissage von Andreas Noßmann in der Goslarer Marktkirche wurden mit ihr konfrontiert; verriet Pfarrer Ralph Beims doch, dass es ein…
Weiterlesen

Spitze Feder schafft den Spiegel

Marktkirche zeigt 17 Noßmann Werke – Stubengalerie präsentiert Ergänzungen Die „theologische Seite des Ausstellungsthemas“, die 7 Todsünden, hat der Kunstausschuss der Marktgemeinde sofort erkannt. Da scheint es fast ein wenig verwunderlich, dass es unter den zahlreichen Ausstellungen des Zeichners Andreas Noßmann das erste Mal ist, das seine „Todsünden-Werke“ in einer Kirche, einem sakralem Raum, gezeigt…
Weiterlesen

Charakterschwächen, stark gezeichnet

Er ist einer der begnadestens Zeichner der Gegenwart und eröffnet morgen, Freitag, diese erste Ausstellung von Zeichnungen aus der Serie der „7 Todsünden“ in einem Sakralbau: Andreas Noßmann stellt in der Goslarer Marktkirche aus. Die Vernissage beginnt um 18.30 Uhr. Begleitend dazu demonstriert die Stubengalerie auf einer Wand die Spannweite seines sonstigen Schaffens. Zu jeder…
Weiterlesen

Sieben Todsünden in der Carlstadt

Rheinische Post, 10.09.2010 Angelika BLaeser ist aus der Abgeschiedenheit der Eifel nach Düsseldorf zurückgekehrt und hat an der Bastionstraße eine Galerie eröffnet. Dort zeigt sie derzeit virtuose Zeichnungen von Andreas Noßmann, der die „Sieben Todsünden“ in altmeisterlichem Stil festgehalten hat. Für Galeristen und Kunsthändler bleibt Düsseldorf offensichtlich ein attraktiver Standort. Im Windschatten der renommierten Kunstakademie…
Weiterlesen

Der Betrachter steht im Fokus

Gevelsberg. Er seziert menschliche Schwächen. Er inziniert moralische Tribunale. Er drangsaliert und malträtiert – und doch ist er für Gevelsberg ein Held, ein lokaler Held: Andreas Noßmann. Und dies völlig zu Recht. Wenn nicht sogar d e r Held. Noßmann arbeitet im doppelten Sinn mit spitzer Feder. Im Fokus des außergewöhnlichen Künstlers, der in Gevelsberg…
Weiterlesen

Vom Reiz, ein Buch zu suchen

Für buntes Treiben unter den Buchdeckeln sorgt hier der Künstler Andreas Noßmann. HALLE/MZ. Bücher zu verborgen, grenzt bisweilen an Hehlerei. Dem armen Kerl, der mit einem durch ein Leihbuch untermauerten Lesetipp überrollt wird, bleibt oft nichts anderes übrig, als die Schwarte bis auf weiteres in sein Regal zu stellen und dem sanften Vergessen anheim zu…
Weiterlesen

Daisy verhindert Anreise

Bocholter Volksblatt Wegen des Schneewetters konnte Andreas Noßmann nicht an seiner Vernissage teilnehmen Bocholt. Die Eröffnung der Ausstellung mit Arbeiten des Zeichners Andreas Noßmann in der Galerie No. 23 musste ohne den Künstler selbst stattfinden. Grund hierfür war „Daisy“. Das Wettertief machte es dem Künstler unmöglich, von Köln nach Bocholt zu reisen, um an seiner…
Weiterlesen

Magier des Zeichenstiftes

Ausstellung mit Werken des außergewöhnlichen Künstlers Andreas Noßmann Bocholt. Als Andreas Noßmann im Februar 1996 das erste Mal in Bocholt ausstellte, war der Besucherandrang riesengroß. „Die Vernissage begann um 11 Uhr, um 12 Uhr haben wir die Tür abgeschlossen. Die Garderobenständer drohten zusammenzubrechen. So voll war es“, erinnert sich Kunsthändler Hermann Göring. Noßmann war damals…
Weiterlesen

Fantastischer Zeichner und Grafiker

Gemeinsame Ausstellung von Andreas Noßmann und des Bildhauers Gerrit Klein in der Galerie Villa Hühn in Berge Berge Nach einer Ausstellung im Jahr 2007 sind Werke des Zeichners Andreas Noßmann seit Sonntag wieder in Gevelsberg zu sehen. Zusammen mit Skulpturen des Bildhauers Gerrit Klein präsentiert der in Gevelsberg aufgewachsene Künstler Zeichnungen zum Thema „Gedanken auf…
Weiterlesen

Gesellschaftlicher Totentanz

Westfalenpost, überregionaler Kulturteil. Neue Zeichnungen von Andreas Noßmann Gevelsberg. Unter dem Titel „Gedanken auf Reisen“ präsentiert die Galerie Villa Hühn in Gevelsberg (Zum Berger See 121) vom 6. bis 30 Dezember eine Ausstellung des international renomierten Künstlers Andreas Noßmann. Im Mittelpunkt der neuen Schau steht der Bilderzyklus „Die sieben Todsünden“, die Noßmann mit der ihm…
Weiterlesen

Von Habsucht, Neid und Wollust

Rhein-Erft Rundschau – Kunstverein zeigt Andreas Noßmann und Gerrit Klein in der Gymnicher Mühle Erftstadt. Unbehaglich kann es einem werden beim Betrachten der Zeichnungen von Andreas Noßmann. Schonungslos nimmt er Laster und Verfehlungen aufs Korn; düster sind die Szenarien, mit denen man sich in seiner Ausstellung in der Gymnicher Mühle konfronstiert sieht. Ulrich Beckmann, der…
Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website.
Akzeptieren
Ablehnen
Privacy Policy